image24
image25

Aktuell

Den Welpem geht es gut!

image26
image27

Die Kleinen fressen schon Brei.


image28

Conny mit ihrer kleinen Freundin!

Chodenländerhunde - Chodsky pes

image29

Geschichte

Der Chodenländerhund ist ein mittelgrosser Hund aus dem Land der Choden (Südböhmen) in der Tschechischen Republik. Früher wurde er hauptsächlich als Wach- oder Hirtenhund gebraucht. Ende des 20. Jahrhunderts wurde mit wenigen Tieren begonnen, diese Rassen wieder neu aufzubauen. Als Gründer der Rasse gilt Jan Findejs. 1984 wurden der Rassestandard und die Hunderasse  in Tschechien anerkannt, 1985 fiel der erste Wurf. Heute finden wir Chodenländerhunde in allen Sparten des Hundesports, Agility, Bergrettung und als toller Familienhund. Seit 29.04.2019 ist unsere Hunderasse FCI anerkannt. 

Wesensart

Die Chodenländerhunde sind temperamentvolle und lernwillige Hunde, welche freundschaftlich, treu, aber trotzdem ausreichend selbstsicher sind. Ihr Spürsinnn ist sehr ausgeprägt. Daher brauchen sie eine klare und liebevolle Grunderziehung mit genügend Beschäftigung. 

Aussehen

Der Chodenländerhund ist ein mittelgrosser Hund (49-55cm Widerrist), welcher einem Schäferhund ähnelt. Sein Fell ist mittellang und weist eine Unterwolle auf. Braune Abzeichen über den Augen, Wangen, Unterseite, Beinen und Pfoten geben individuelle Akzente im schwarzen Fell.

Zucht von Chodenländerhunde in der Schweiz

Der Chodenländerhund ist eine noch junge Rasse und in der Schweiz noch nicht so bekannt. Im Moment existieren ca. 15 Zuchthunde und 6 Zuchtstätte in der Schweiz. Tatkräftig werden wir durch den tollen Verband unterstützt. 

Hundezucht Eibenherz

image30

HUNDEZUCHT EIBENHERZ (FCI)

Seit dem 6. Dezember 2018 sind wir eine von der SKG (Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft) registrierte und bestätigte Zuchtstätte. Unser Ziel ist es, gesunde und gut sozialisierte Hunde zu züchten.

Die Welpen wachsen im Wohnzimmer auf und kennen so bereits seit Geburt alltägliche Geräusche, wie Fernseher, Staubsauger, Kaffeemaschine, .... Durch diesen engen Kontakt zu uns wird eine optimale Bindung zum Menschen aufgebaut. Sobald die Welpen 4 Wochen alt sind, dürfen sie in den grossen Garten. Verschiedene Spielsachen, Materialen und Untergründe gibt es zu entdecken. Die Nacht verbringen sie aber nach wie vor im Haus. Die Welpen erhalten Besuch von Kindern und anderen Tieren, natürlich dürfen jetzt auch die neuen Besitzer die Kleinen besuchen.

In der dritten Lebenswoche werden die Welpen das erste Mal entwurmt, dies wird dann regelmässig alle 14 Tage wiederholt. Mit einer tierärztliche Untersuchung in der achten Lebenswoche, einer abschliessenden Entwurmung und dem Implantieren des Chips, werden die Welpen für den Umzug in ihr neues Zuhause vorbereitet.  Ebenfalls in diese Zeit fällt die Kontrolle durch die Zuchtwartin des Clubs. Sie kontrolliert die Gesundheit der Welpen und die Zuchtstätte im allgemeinen. Mit 9 Wochen dürfen sie in ihr neues Zuhause umziehen.

BEATRICE UND STEFAN, DIE ZÜCHTER

Ich, Beatrice,  wuchs mit unterschiedlichen Hunden auf und kannte ein Leben mit ihnen bereits sehr gut. Stefan war früher eher der Katzentyp. So kam es, dass er nicht so begeistert war, als ich mir einen Hund wünschte.

Unser erster Hund übernahmen wir von einer Familie. Es war eine Beauceronhündin im besten Flegelalter. Unbändige Kraft und lernwillig spazierten wir viele Stunden durch den Wald. Auch die Hundeschule besuchte ich einige Jahre. Kira begleitete uns über 10 Jahre lang. Mit ihrer fröhlichen und stürmischen Art wollte sie allen Menschen gefallen. Mit über 11 Jahren kam jedoch der Schicksalsschlag. Kira wurde todkrank, wir mussten sie gehen lassen. Die Trauer sass tief und musste nun in nächster Zeit verarbeitet werden. Ich stecke mitten in einer Ausbildung und so wurde der Wunsch nach einem neuen Hund für lange Zeit beiseite gelegt. Stefan litt leise und merkte plötzlich, wie es still und leise im Hause war. Er war es, der sich nach einem Jahr ohne Hund nach einem neuen Vierbeiner sehnte. Seinen Wunsch nach einem neuen Hund verstand ich sehr gut, jedoch musste Stefan den Lead übernehmen, da ich noch immer mitten in der Ausbildung steckte. Schon bald wurde diskutiert und Zuchtstätten gegoogelt. Dabei stiessen wir auf eine total unbekannte Rasse: Chodenländerhunde. Neugierig meldeten wir uns für einen unverbindlichen Besuch bei Cornelia Müller an. Kaum sahen wir Inca und Bonita war es um uns geschehen. Wir hatten den Chodenländervirus! Nach einigen Tagen meldeten wir uns bei Cornelia und interessierten uns für einen Welpen. Zum Glück war Inca trächtig. Nach einigen Wochen kam das ersehnte Telefon von Cornelia. Eine Hündin hatte sie für uns ausgesucht! Unendlich dankbar konnten wir 4 Wochen später das erste Mal unsere Conny in den Arm, weitere 5 Wochen später nach Hause nehmen. Keine Minute bereuen wir! Für uns ist sie ein Familienmitglied und unser Herzstück. Darum begleitet sie uns auch in die Ferien oder in diverse Kinderlager.

Welpen

Yuppie Ron Krosandra

Trächtig

Conny trägt mehr als 2 Welpen im Bauch. Das hat heute die Untersuchung gezeigt.

Anzeichen einer Trächtigkeit

Hündinnen reagieren unterschiedlich auf eine Trächtigkeit. Einige kriegen einen Bärenhunger, andere Hündinnen ist es schlecht oder sie kriegen Sodbrennen. Viele Züchter berichten, dass ihre Hündinnen nach dem Decken anhänglich werden, viel schlafen und sich beim Spielen mit Hunden distanzieren. 

Wann hat man Gewissheit, dass es geklappt hat?

Nach ungefähr 3-4 Wochen kann man mit Hilfe von Ultraschall eine Trächtigkeit erkennen. So hat man auch Gewissheit, dass die Hündin nicht scheinträchtig ist. Ein genaues Bestimmen der Anzahl der Welpen ist jedoch sehr schwierig und ungenau.

Deckrüde ist.......

Den Bräutigam für Conny haben wir mit der Zuchtwartin ausgesucht. Es ist Yuppie Ron Krosandra (siehe Bild). Der wunderschöne und gesunde Rüde lebt in der Nähe von Prag und passt perfekt zu Conny. Wir sind sehr glücklich!

Interessieren Sie sich für einen Welpen?

Im Moment haben wir für 2019 mehr als genug interessierte Käufer. Den nächsten Wurf planen wir 2021.

Unser A-Wurf

erste Ultraschallbilder vom 11.09.2019

image31

Heute war Stefan mit Conny beim Tierarzt. Voller stolz können wir nun mit Gewissheit sagen, dass Conny trächtig ist.

Röntgen und Impfen 24.09.2019

Heute stand en weiterer Termin beim Tierarzt an. Leider war der Termin zu früh für ein Röntgen, man sah gar nichts! Darum machten wir ein Ultraschall und freuten uns über die Herzschläge der unbeholfenen Welpen. Sie pochten tipp topp! Ein neuer Termin wurde ausgemacht. 

röntgen 07.10.2019

image32

Heute hat es nun geklappt. Die Röntgenaufnahmen zeigen es deutlich, dass Conny zwischen 7-8 Welpen im Bauch trägt. Wir sind noch immer über die Anzahl überrascht und mächtig stolz auf unsere Maus. Für die letzte Woche wünschen wir uns eine reibungslose Geburt ohne Zwischenfälle. Drückt uns die Daumen!

Sie sind endlich da!

image33

Am 13.10.19 gebar Conny fast im Stundentakt ihre 8 Welpen. Eine Hündin und ein Rüde kamen leider tot auf die Welt. Leider verstarb nach 2 Tagen eine weitere Hündin. Conny und den restlichen Welpen geht es gut. Sie konnten sich von den Strapazen erholen. Es sind 1 Hündin und 4 Rüden. Alle sind bereits vergeben.

Erste Woche nach Geburt

image34

Nun hat sich die Aufregung und Anstrengung der letzen Woche ein wenig gelegt. Conny blüht so richtig in ihrer Mutterrolle auf. Die Welpen nehmen täglich an Gewicht zu. Bereits nach 6 Tagen haben sie ihr Startgewicht verdoppelt!

Alle Welpen haben nun Namen und sind fest vergeben:

image35

Blau: Anais

Grün: Aron

Violett: Athos

Orange: Arran-Loki

Weiss: Aslan

Aslan

image36

Aslan, unser kleiner Bub, wird nach Holland kommen. Dort wartet eine besonders nette Familie auf ihn. Aslan wird auch einen grossen Bruder kriegen. Balou freut sich bereits riesig auf ihn.

Arran-Loki

image37

Arran- Loki ist unser Brummer und mag die Gemütlichkeit. Seine Fellfarbe ist recht dunkel, er kommt nach seinem Papa. Arran-Loki kommt in den Kanton Schwyz auf einen Hof mit Pferden. Dort steht bereits jetzt schon Hundenapf und Schlafplatz bereit. Man erwartet ihn sehnsüchtig!

Anais

image38

Als kleine Schwester wickelt sie ihre Brüder schon jetzt um den kleinen Finger. Anais ist in der Entwicklung stets den Jungs einen Schritt voraus. Sie bleibt bei uns!

Athos

image39

Athos ist ein ruhiger und ausgeglichener Welpe. Mit seinem kleinen weissen Fleck an der Brust ist er etwas ganz besonderes. Darum kommt er zu einer Familie mit 5 Kindern. Dort kann er als Hundefreund sich voll entfalten.

Aron

image40

Aron kommt nach Papa. Sein Fell ist bereits jetzt schon ein Stück länger und gewellt. Auch er ist gewichtsmässig ein Brummer. Wegen seiner hellen Färbung haben ihn seine neuen Besitzer ausgesucht. Aron kommt nach Genf und wird auch einen Hundefreund in der Familie haben. Limo, ein älterer Chondenländer, wird ihm die welschen Gepflogenheiten beibringen.

Conny Kratzmatt

Conny Kratzmatt, unsere Zuchthündin, geboren am 4.5.2017.

Conny, die Zuchthündin

Conny Kratzmatt, geboren am 4.5.2017 ist unser Sonnenschein. 2018 hat sie erfolgreich die interne Clubausstellung als schönster Junghund gewonnen.


Conny ist eine wesenssichere Hündin, welche in jeder Situation souverän ist. Neugierig stellt sie sich jeder Situation. Sie liebt es, die Welt zu entdecken. Gelegentlich ist ihr dabei die Leine im Weg. So ist es nicht verwunderlich, dass sie Leinentraining gar nicht mag und am liebsten frei läuft. Dabei ist sie gut abrufbar. 


Sie mag Suchspiele über alles. An Regentagen verstecken wir Hundeleckerli im ganzen Haus, während sie brav auf ihrem Platz wartet. Ganz eifrig schnüffelt sie sich anschliessend durch das ganze Haus und hört erst auf, wenn das letzte Leckerli gefunden wurde.


Conny versteht sich mit allen Hunden. In der Gruppe übernimmt sie gerne die Aufsicht und greift ein, wenn es zu grob wird oder zwei Hunde sich streiten wollen.

Selber spielt sie gerne mit und mag es, gejagt zu werden.




 

Veranstaltungen

Keine anstehenden Veranstaltungen

Verbunden mit:

image111
image112

Kontaktiere uns

E-mail an uns

Diese Website ist durch reCAPTCHA sowie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google geschützt.

Adresse und nützliche Links

Beatrice und Stefan Stofer

Oberdorf 20

3412 Heimiswil

Telefon 034 422 59 68

Hundezucht Eibenherz

Oberdorf 20, 3412 Heimiswil, Schweiz